Rätselideen für Schatzsuchen-Verstecke in der Wohnung

Rätselideen für Schatzsuchen-Verstecke in der Wohnung

In diesem Beitrag sammeln wir Rätselideen für Schatzsuchen-Verstecke in der Wohnung. Sie finden sowohl Vorschläge für Verstecke als auch Formulierungsideen für passende Rätsel.

Die Verstecke sind so allgemein gewählt, dass Sie die meisten auch in Ihrer Wohnung finden sollten. Sehen Sie unsere Rätselideen bitte als Anregungen. Bestimmt fallen Ihnen selber noch viele tolle Rätsel ein, wenn Sie unsere Vorschläge lesen. Bei den meisten Verstecken finden Sie mindestens ein allgemeines Rätsel, das Sie für jede Schatzsuche nutzen können. Zusätzlich gibt es häufig noch themenspezifische Rätselideen, die Sie gut nutzen können, wenn Sie eine unserer ausgefuXten Schatzsuchen für Kindergeburtstage spielen. Sie planen die Schatzsuche im Freien? Nutzen Sie unsere Rätselhilfe für Schatzsuchen-Verstecke draußen.

Wir haben die Rätselideen im Folgenden nach Wohnbereichen gegliedert. Diese Trennung soll der besseren Übersichtlichkeit dienen, ist allerdings etwas ungenau, da es manche Verstecke in mehreren Zimmern gibt. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Ideen finden.

Rätselideen für den Eingangsbereich

Direkt im Eingangsbereich einer Wohnung finden sich tolle Schatzsuchen-Verstecke, z. B. die Garderobe. Hier gibt es einige passende Rätselideen:

  • Ein allgemeines Rätsel: „Wollen Sie den Schirm/Knirps nicht auch noch abgeben?“ fragte mich die Frau an der …“
  • Für das Thema Weltall: „Ich trage keine Sachen, deshalb hänge ich nie irgendwo etwas auf. Ihr schon, oder? Sucht dort weiter.“
  • Eine Rätselidee für kleine Piraten: „Hier hängt mein Piraten-Hut, wenn ich im Piraten-Lager bin. Sucht dort den nächsten Hinweis.“
  • Für das Thema Feuerwehr / Superhelden / Zauberer: „Hier hänge ich meine Feuerwehr-Uniform / meinen Superhelden- / Zauberer-Umhang auf, wenn ich Pause mache oder frei habe.“
  • Für das Thema Pferde oder Einhörner: „Hier hängen die Leute ihre Jacken und Reiterkappen auf. Ein Pferd / Einhorn braucht so etwas aber nicht.“
  • Bei einer Detektiv-Schatzsuche: „Verrückt: Offenbar wollte der Dieb nichts schmutzig machen und hat hier seine Schuhe ausgezogen.“

„Was geht hoch und runter, bleibt aber immer auf der Stelle?“

„Hier legen Gäste erstmal ihre Sachen ab, wenn sie uns besuchen.“

„Beim nächsten Hinweis-Versteck, gibt es etwas, mit dem viele geheimnisvolle Türen geöffnet werden können.“

Eine allgemeine Rätselidee: „Welcher Schuh hat keine Sohle?”

Ein allgemeiner Vorschlag:

  • „Schaut mal, ob schon Post angekommen ist.”
  • Oder „Wohin der Weg dich auch führe, er beginnt direkt vor deiner Türe.”

Hier zwei allgemeine Rätselideen:

  • „Ich gebe den Weg nach draußen frei und bin trotzdem immer da.“
  • „Es ist nicht im (Zimmerbezeichnung) und nicht im (Zimmerbezeichnung), aber genau dazwischen.“
„Mit welcher Angel kann man keine Fische fangen?”

Sie können einen Hinweis an ein Fenster oder einen Fensterrahmen kleben:

  • „Wenn ich da hindurchsehe, weiß ich, ob es regnet oder schönes Wetter ist.”
  • Hier noch eine Rätselidee für das Thema Detektive:  „Hat der Dieb versucht, hier aus dem Haus zu steigen und dabei Beweise hinterlassen?”

Rätselideen für das Wohn- oder Schlafzimmer

Ein Bett oder eine Couch gibt es in jeder Wohnung. Hier dazu passend einige Rätselideen: 

  • „Was ist fertig und wird doch täglich neu gemacht?“
  • Wenn der Hinweis unter der Couch liegt: „Schaut dort nach, wo sich die Familie gern den Hintern platt sitzt.“
  • „Auch ein*e … muss sich mal ausruhen und neue Kräfte sammeln. Hier mache ich das am liebsten. Den Hinweis findet ihr darin, zwischen den Kissen, darunter, etc.“ (Ersetzen Sie die … einfach durch den Erzähler der Schatzsuche oder einen anderen Namen.)
  • „Ein … braucht viel Schlaf. Hier mache ich das am liebsten.“
  • Beim Detektiv-Thema eignet sich dieser entrüstete Aufruf wunderbar: „Der Dieb muss echt Nerven haben: Hat er hier erst mal geschlafen oder was?“

Eine Wärmequelle gibt es in jeder Wohnung – also auch ein wunderbares Schatzsuchen-Versteck:

  • Eine allgemeine Rätselidee: „Auf jede brennende Frage habe ich eine glühende Antwort.“
  • Oder: „Hier kann man sich wunderbar aufwärmen. Es ist warm, aber brennt nicht.“
  • „… mögen es gerne warm. Findet den wärmsten Ort hier, dort ist der nächste Hinweis.“ Die … können Sie mit jeder beliebigen Schatzsuchen-Erzählerfigur ersetzen. 
  • Für das Thema Piraten: „An Land ist es manchmal ganz nett. Da gibt es diese warmen Orte, an die sich ein Pirat lehnen und aufwärmen kann. Auf echten Piraten-Schiffen gibt es das natürlich nicht (Wir sind ja keine Memmen).“
  • Eine Rätselidee für das Thema Weltall: „Auf Delta Gamma 3 ist es von allein so warm, dass wir keine Hilfsmittel zum Heizen brauchen.“
  • Für das Thema Pferde: „Im Stall haben wir so etwas nicht. Menschen können ihre Wohnungen und sich selbst damit wärmen.“
  • Für Detektive: „Hat der Dieb sich hier erst mal aufgewärmt?“

Eine allgemeine Rätselidee: „Welche Uhr bleibt immer stehen? / Wer geht immer weiter und bleibt trotzdem am gleichen Ort?“

Was man nicht so alles unter den Teppich kehren kann:

  • Eine allgemeine Rätselidee: „Die Menschen kehren ihren Schmutz und ihre Geheimnisse darunter, ich aber nutze ihn zum Verstecken von Hinweisen.“
  • Oder: „Hier bleibt alles mögliche hängen, wenn man darüber läuft, auch der nächste Hinweis?“
  • Oder: „Dieser Hinweis wurde einfach weggekehrt! Zum Glück kann ich liegenbleiben.“
  • Für das Thema Weltall: „Im Raumschiff liegt so etwas nicht auf dem Boden. Es würde nur ständig umherfliegen (wie bei Aladin).“

Sie haben ein Hochbett oder sogar eine Hochebene? Ein prima Versteckort für einen Schatzsuchen-Hinweis:

  • Ein allgemeines Rätsel: „Sucht so weit oben wie möglich: Wo stoßen wir fast an die Zimmerdecke?“
  • Für Superhelden oder Zauberer: „Sucht so weit oben wie möglich: Mit euren Super-/Zauberkräften lässt es sich leicht da hinaufklettern.“
  • Beim Thema Feuerwehr: „Sucht so weit oben wie möglich: Mit der Feuerleiter kommt ihr da gut hinauf.“
  • Für eine Schneekönigin-Schatzsuche: „Sucht so weit oben wie möglich: Mit einer Leiter aus Eis lässt es sich da leicht hinaufklettern.“

Eine allgemeine Rätselidee: „Hier essen wir zusammen und sitzen uns den … Hintern breit.” Die … können Sie mit der Erzählerfigur ersetzen.

Ein Bilderrahmen an der Wand, in den ein Rätsel eingerahmt ist, ist ein tolles Versteck. Bei unseren Schatzsuchen-Tests haben wir schon ein paarmal ein normales Bild gegen ein Rätsel ausgetauscht. Die Kinder haben jedes Mal wirklich lange nach diesem Rätsel gesucht. Alternativ können Sie das Rätsel natürlich auch einfach an oder hinter den Bilderrahmen stecken. Hier noch eine allgemeine Rätselidee für dieses Versteck:

  • „… (Name einer Person auf dem Bild) wacht über den nächsten Hinweis.“

Ein Bücherregal ist ein toller Ort für ein Schatzsuchen-Versteck. Verschiedene Versteckideen dazu haben wir in unseren Tipps & TriX bereits ausführlich beschrieben. Lesen Sie z. B. unsere Beiträge: „Buchversteck für Schatzsuchen-Hinweise”, „Geheime Nachrichten in einem Buch verstecken” oder „Schatzsuchen-Versteck im Bücherregal”. Hier gibt es jetzt natürlich noch die passenden Rätselideen für diesen tollen Versteckort:

  • Ein allgemeiner Vorschlag: „Hier gibt es so viel geballtes Wissen auf einem Haufen. Weiß dieser Ort auch etwas über unser nächstes Rätsel?”
  • Für das Thema Detektive: „Ist der Dieb belesen oder warum liegt dort ein Beweis?”

Sie gehen das Wagnis ein und verstecken einen Schatzsuchen-Hinweis im Schrank? Damit nicht alle Ihre Schränke durchwühlt werden, empfehlen wir Ihnen eine Druckvorlage zum „Schatzsuchen-Verstecke in der Wohnung kennzeichnen“. 

Hier jetzt einige Rätselideen:

  • Für das Thema Piraten: „Hier habe ich meine andere Hose. Die brauche ich, wenn ich gut aussehen will (denn sie ist nur 5x geflickt).“
  • Beim Thema Pferde: „Hier kommen die Reiterhosen rein.“
  • Für das Thema Weltall: „Bei uns wäre ein Ort, in den immer wieder Sachen kommen, ein schwarzes Loch, kein Hinweisversteck.“
  • Beim Thema Feuerwehr: „Hier kommen die Wechseluniformen rein.“
  • Für kleine Detektive: „Der Dieb hat die Juwelen zwischen der Kleidung der Gräfin gesucht. Hat er dabei etwas verloren?“
  • Für das Thema Zauberer / Superhelden: „Wenn ich nicht als Zauberer / Superheld unterwegs bin, brauche ich normale Kleidung. Die bewahre ich hier auf. Dort ist auch der nächste Hinweis zu finden.“

In den Bildern sehen Sie einige Beispiele für Schatzsuchen-Verstecke in der Wohnung:

Escape Room für Kinder: Das Bücherrätsel
Escape Room für Kinder: Das Rätsel im Bilderrahmen
Escape Room für Kinder: Die Postkarte

Rätselideen für die Küche

In jeder ausgefuXten Schatzsuche für Kindergeburtstage gibt es Symbole, die zum Thema passen. Sie können einfach eine Schublade / Kiste oder beliebigen anderen Gegenstand mit einem der Symbole kennzeichnen. Den Schatzsuchen-Hinweis können Sie dann folgendermaßen formulieren:

  • Zuerst eine allgemeine Rätselidee: „Den nächsten Hinweis findet ihr beim …-Symbol bzw. habe ich euch mit einem …-Symbol für gekennzeichnet.“ (Die … ersetzen Sie mit der Erzählerfigur.)
  • Speziell beim Blumentopf: „Diesen Topf benutzen wir nie zum Kochen.“
  • Beim Thema Pferde oder Einhörner (dort gibt es viele Blumen): „Den nächsten Hinweis findet ihr bei meinen Lieblingsblumen.“
  • Beim Thema Feuerwehr: „Schaut dort nach, wo schon die Flammen lodern.“ Hier gibt es eine kostenlose Druckvorlage für Flammen.
  • Eine Rätselidee für das Thema Schneekönigin: „Sucht bei den Eiskristallen.“ Hier gibt es eine kostenlose Druckvorlage für Eiskristalle.
  • Beim Thema Weltall: „Könnt ihr schon die Planeten sehen?“ Hier gibt es eine kostenlose Druckvorlage für Planeten.

Diesen Versteck-Ort können Sie auch wieder mit passenden Symbolen kennzeichnen (siehe Vorschlag darüber). Hier noch eine passende Rätselidee: „Der nächste Hinweis ist dort, wo ich immer zuerst irgendwelchen Krimskrams suche.“

Ein allgemeiner Vorschlag: „Was hat vier Beine und kann trotzdem nicht laufen?”

Eine allgemeine Rätselidee: „Habt ihr auch ein Herz für Zimmerpflanzen?”

Ein Schatzsuchen-Hinweis im Obstkorb? Klappt super:

  • Eine allgemeine Rätselidee: „Solange die böse Stiefmutter von Schneewitchen ihre Finger nicht im Spiel hat, kann man sich beim nächsten Hinweis alles schmecken lassen.“
  • Für das Thema Detektive: „Der Dieb ernährt sich gesund und hatte offenbar Hunger. Hat er beim Zugreifen etwas verloren?“
Ein allgemeiner Vorschlag: „Der Kaffee kann sich setzen, aber ich muss ziehen!”

„Der geheimnisvolle Ort, an dem das Licht angeht, wenn man ihn öffnet.“

„Sucht den / bei dem Gegenstand, mit dem sich Zauberer blitzschnell in der Luft fortbewegen können.“

Rätselideen für das Kinderzimmer

Egal, ob es sich um ein echtes Haustier oder das absolute Lieblingskuscheltier des Geburtstagskindes handelt – formulieren Sie das Rätsel doch so: „Mein treuer Begleiter (gerne Namen oder anderen Hinweis auf das (Stoff-)Tier einfügen) wacht über den nächsten Hinweis.“

„Mensch, ärgert euch nicht”, wenn ihr den nächsten Hinweis findet.

„Ich leide entsetzlich unter Platzangst.”

„Der nächste Hinweis ist bei einem runden Gegenstand versteckt.”

Rätselideen für das Bad

Hier haben wir wieder verschiedene Rätselideen:

  • Ein allgemeiner Vorschlag: „Hier können Menschenkinder sich mal so richtig aufweichen lassen.”
  • Oder: „Hier werden auch … ihren Schmutz los.” … können Sie durch die jeweilige Erzählerfigur Ihrer Schatzsuche ersetzen.
  • Wenn Sie mit kleinen Piraten auf Schatzsuche gehen: „Wenn ich Landgang habe, setze ich mich hier manchmal rein und träume vom Meer. Dann fühle ich überall um mich rum das Wasser.”
  • Für das Thema Feuerwehr: „Hier kann ich zwar viel Wasser sammeln, aber zum Feuerlöschen wird es wohl nicht reichen.”

Meistens kann man einen Hinweis hinter einem Spiegel verstecken. Entweder Sie stecken ihn in einen Schlitz oder kleben ihn an den Rand. Hier einige Rätselideen für dieses Versteck:

  • Eine allgemeine Rätselidee: „Hier kann ich mit dem rechten Auge in mein linkes Auge schauen!“
  • Oder: „Wo können wir uns beide gleichzeitig ansehen und Gemeinsamkeiten und Unterschiede suchen?“
  • Alternativ: „ … an der Wand, wer ist die Klügste / Schönste im ganzen Land?“
  • Für die Themen Feuerwehr, Zauberer oder Superhelden: „Wenn ich hier reinschaue sehe ich, ob meine Uniform / mein Umhang / mein Superhelden-Anzug richtig sitzt und vollständig ist.“
  • Eine andere Variante für Zauberer: „In diesem kann ich mich gerade nicht betrachten, denn ich wende einen Unsichtbarkeits-Zauber an.“
  • Für unseren gealterten Piraten Hinkebein: „Wenn ich hier reinschaue bekomme ich immer einen Schreck, weil mich so ein alter Pirat anglotzt.“
  • Eine Rätselidee für eine Pferde-Schatzsuche: „Wenn ich hier reinschaue, glotzt mich immer ein Pferd an.“
  • Für das Thema Detektive: „Haha, als der Dieb hier hereingeschaut hat, dachte er wohl kurz, dass er nicht mehr allein ist und hat vor Schreck einen Beweis verloren.“

„Diese Aufgabe habe ich aufgewickelt – für‘n Arsch.”

„Was hängt an der Wand und gibt jedem die Hand?”

„Der nächste Hinweis ist bei einem Hahn der niemals kräht.”

Wir hoffen, Sie sind bei unseren Rätselideen fündig geworden. Überlegen Sie gerade, wie Sie die Schatzsuchen-Hinweise noch spannender gestalten können? In unserem Blog gibt es dazu einige Vorschläge, z. B.:

Viele weitere Ideen finden Sie in unserer Kategorie Schatzsuchen-Hinweise.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Vorbereitung Ihrer Schatzsuche und den Kindern einen tollen und unvergesslichen Kindergeburtstag.

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns:
Pinterest | Facebook | Instagram | Newsletter

Weitere Ideen zur Schatzsuchen-Vorbereitung

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt! Abonnieren Sie hier unseren ausgefuXten Newsletter. Abonnenten erhalten für jede neue Schatzsuche in den ersten beiden Wochen einen Rabatt von 20 %.

Los, her mit dem ausgefuXten Newsletter!

ausgefuXte Schatzsuchen