Schatzsuche „Das Meeresabenteuer“

Schatzsuche „Das Meeresabenteuer“

15,00 

inkl. Mwst.

Karl, die Krabbe, hat vor kurzem gehört, dass wohl schon vor langer Zeit ein paar Piraten in seiner Bucht einen Schatz versteckt haben. Jetzt haben sogar Karls Freude, die Meeresbewohner, einige Hinweise gefunden, die zu diesem Schatz führen könnten. Karl ist sonst ja nicht so (Krabbenehrenwort), aber jetzt ist er schon ganz schön neugierig. Ob die Kinder ihm und seinen Freunden wohl helfen könnten, den Schatz zu finden? Spielen Sie mit ihnen unsere Schatzsuche „Das Meeresabenteuer“.

Dieses Download-Produkt wird Ihnen unmittelbar nach Ausführung der Zahlung bereitgestellt. Mehr Informationen finden Sie, wenn Sie nach unten scrollen.

SKU 33
Die Schatzsuche vorbereiten
Das 1. Rätsel des Meeresabenteuers
Das 1. Rätsel des Meeresabenteuers
Das 1. Rätsel des Meeresabenteuers
Die Briefe von Karl und den Meeresbewohnern
Die Schatzkarte
Das Rätsel und der Brief beim Hammerhai
Das Rätsel beim Hammerhai
Das Rätsel beim Hammerhai
Meeresbewohner nähen
Zahlen zur Kennzeichnung der einzelnen Stationen
Wir wünschen viel Spaß!

Schatzsuche „Das Meeresabenteuer“

Eigentlich interessieren sich Tiere ja nicht so sehr für Schätze aus der Menschenwelt. Aber jetzt ist Karl, die Krabbe, doch ein bisschen neugierig geworden: Erst hat er gehört, dass es in seiner Bucht einen alten Schatz geben soll und jetzt haben auch noch seine Freunde, die Meerestiere, verschiedene Hinweise gefunden, die auf diesen geheimnisvollen Schatz hindeuten. Da ist Karl jetzt doch ganz schön gespannt und würde gern wissen, wo der Schatz ist und was da wohl so drin ist. Aber so ganz alleine auf Schatzsuche gehen ist dann doch nicht so seins. Deshalb bittet er die Kinder um Hilfe: Sie sollen mit ihm zusammen den Schatz suchen.

Gemeinsam mit Karl, der Krabbe, begeben sich die Kinder also auf die Suche nach dem alten Piraten-Schatz. Dabei treffen sie an verschiedenen Stationen einige typische Meeresbewohner, zum Beispiel Fische, Quallen, Seepferdchen, einen Wal und natürlich auch eine Meerjungfrau. Die Meeresbewohner haben jeweils einen Hinweis gefunden, der die Kinder dann am Ende zu dem alten Schatz führt. Und da Karl eher neugierig ist und mit so einem Menschenschatz eigentlich gar nichts anfangen kann, dürfen die Kinder den wertvollen Fund natürlich behalten.

Dieses süße Meeresabenteuer ist für Kinder ab etwa 6 Jahren konzipiert. Wir gehen davon aus, dass die Kinder schon erste Zahlen und Buchstaben erkennen. Es gibt aber auch für einige Rätsel 2 Versionen, so dass Sie als Spielleiter*in selbst entscheiden, ob Sie den Kindern die etwas schwierigere Version zutrauen oder ob sie lieber gleich die leichtere Variante lösen. Zu jedem Rätsel gibt es auch einen ergänzenden (optionalen) Spiel- oder Gestaltungsvorschlag, mit dem Sie dieses Meeresabenteuer noch etwas spannender und realistischer gestalten. Spielen können Sie das Meeresabenteuer (wie jede ausgefuXte Schatzsuche) an jedem Ort, egal ob draußen oder drinnen. Der ideale Ort ist in diesem Fall natürlich ein Strand.

In diesem PDF-Paket zur Schatzsuche „Das Meeresabenteuer“ finden Sie:

  • Eine „Meeres-Schatzkarte“, die das Abenteuer grafisch begleitet. Die Kinder müssen während des Abenteuers immer wieder auf die Schatzkarte schauen. Dort gibt es Hinweise zur Lösung der Rätsel. Sie müssen in einem Rätsel zum Beispiel das Seepferdchen mit der richtigen Zahl auswählen. Dieses Seepferdchen finden sie nur dann, wenn sie es mit einem Schatten auf der Schatzkarte abgleichen und dabei eine Zahl erkennen.
  • 7 Briefe von Karl, der Krabbe, und seinen Freunden, den Meeresbewohnern. Die Briefe erzählen die Geschichte und enthalten Hinweise zur Lösung der Rätsel.
  • Ein Puzzle, mit dem die Kinder herausfinden, wo die Meeresbewohner wohnen (bzw. wo die anderen Hinweise, Briefe und Rätsel der Schatzsuche versteckt sind).
  • 6 Druckvorlagen für Rätsel, die die Kinder während des Meeresabenteuers lösen müssen. Die Lösung der ersten 5 Rätsel ergibt einen Zahlencode. Mit diesem können die Kinder den Schatz öffnen. Im Idealfall haben Sie ein Zahlenschloss, das Sie auf diesen Code einstellen können. Falls Sie kein Zahlenschloss zur Hand haben,  beschreiben wir aber auch alternative Möglichkeiten zur Sicherung des Schatzes mit diesem Code.
  • Urkunden für den Schatz als Erinnerung für die erfolgreichen Meeresabenteurer.
  • Meeres-Zahlen zur Kennzeichnung der einzelnen Rätsel.
  • Eine ausführlich bebilderte Anleitung mit Darstellung des Spielprinzips und nützlichen Hinweisen für die Vorbereitung des Meeresabenteuers.
  • Einen Spickzettel für die Spielleiter*in, damit bei der Vorbereitung auch ganz sicher nichts schief geht.

Das Meeresabenteuer besteht aus einem 34-seitigen PDF-Dokument im DIN A4-Format & der „Meeres-Schatzkarte“. Diese können Sie im DIN A3-Format ausdrucken. Wenn das nicht möglich ist, drucken Sie die Schatzkarte auf 2 DIN A4-Seiten aus und kleben diese dann zusammen. Dafür gibt es ein Extra-PDF-Dokument im Download-Paket. Planen Sie ca. 90 Minuten für die Vorbereitung der Unterlagen und Zeit für das Verstecken der Rätsel ein. 

Hinweis: Sie erhalten nach dem Kauf dieser Schatzsuche ausschließlich Dokumente im PDF-Format per E-Mail (Bitte prüfen Sie auch Ihren SPAM-Ordner.). Die Dokumente müssen Sie noch selbst ausdrucken (und können das natürlich so oft machen, wie Sie wollen). Wir versenden keine Unterlagen mit der Post.

Für die Vorbereitung benötigen Sie unbedingt noch:

Weitere Tipps für die Vorbereitung des Meeresabenteuers:

Sie können die Schatzsuche „Das Meeresabenteuer“ mit den oben genannten Utensilien vorbereiten und spielen. Ein paar weitere nützliche Tipps finden Sie hier:

Wir wünschen Ihnen und den Kindern viel Spaß mit unserem Meeresabenteuer.

Ihr ausgefuXtes Team aus der Schatzsuchen-Werkstatt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Schatzsuche „Das Meeresabenteuer““

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Jede Bewertung wird vor ihrer Veröffentlichung auf ihre Echtheit überprüft, sodass sichergestellt ist, dass Bewertungen nur von Verbraucher*innen stammen, die die bewerteten Produkte auch tatsächlich erworben haben. Die Überprüfung geschieht durch manuelle Überprüfung in Form eines Abgleichs der Bewertung mit der Bestellhistorie, um einen vorangegangenen Produkterwerb zur notwendigen Bedingung für die Veröffentlichung zu machen.