Schatzkiste basteln: Die verfliXte Kiste - Perfekt für jede Schatzsuche oder einen Escape Room

Schatzkiste basteln: Mit Tresorfunktion

Eine Schatzkiste basteln: Zu jeder Schatzsuche gehört natürlich eine Schatzkiste. Allerdings brauchen Sie dazu nicht unbedingt eine aufwändig verzierte Schatztruhe aus Holz, sondern es genügt ein normaler Pappkarton. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sie diesen Pappkarton wie eine Schatztruhe gestalten und den Deckel um eine Tresorfunktion erweitern können. Wir präsentieren: Die verfliXte Kiste – Unsere Schatzkiste mit Tresorfunktion.

Schatztruhe basteln: Die verfliXte Kiste
Hinter dem Begriff „verflixte Kiste“ verbirgt sich eine Schatztruhe, bei der der Verschluss im Deckel wie bei einem Tresor funktioniert. Die Truhe basteln Sie aus einem stabilen Pappkarton einfach selber.
Eine Schatztruhe basteln: Der Code
Die Besonderheit ist: Diese Schatztruhe wird nicht mit einem Schloss gesichert, sondern - wie ein Tresor - mit einem Zahlencode. Erst wenn die Schatz­sucher*innen den richtigen Code einstellen, lässt sich der Deckel abheben und damit die Truhe öffnen.
Schatztruhe basteln: kostenlose Druckvorlage für die Räder
Bekleben Sie die Räder für den Verschluss mit einer unserer kostenlosen Bastelvorlagen für die verfliXte Kiste und bemalen Sie den Karton mit (Acryl-)Farbe. Schon verwandelt sich ein einfacher Karton in eine richtige Schatztruhe.

Am Ende dieses Beitrages finden Sie Bastelvorlagen für die Räder, mit denen Sie den Deckel der Schatztruhe öffnen. Wir haben diese Räder mit den Lösungszahlen bzw. -symbolen für alle ausgefuXten Schatzsuchen für Kindergeburtstage vorbereitet. Wenn Sie also einmal eine VerfliXte Kiste gebastelt haben, können Sie diese auch mehrfach nutzen. Drucken Sie einfach jeweils die passende Druckvorlage aus. Unsere VerfliXte Kiste passt übrigens besonders dann sehr gut, wenn Sie für den nächsten Kindergeburtstag einen Escape Room, z. B. „Hermanns Escape Room“, planen.

Ein paar Hinweise bevor Sie beginnen, die Schatzkiste zu basteln

Überlegen Sie, ob sich der Aufwand lohnt? Sie müssen für das Basteln der Schatztruhe tatsächlich etwas Zeit einplanen. Sie brauchen einen freien Nachmittag oder Abend und vor allem auch Ruhe. Unter Stress oder mit Zeitdruck würden wir so eine Bastelaktion nicht empfehlen. Falls Sie die Schatzkiste nicht als Überraschungsgeschenk planen, können Sie die Kinder auch in die Vorbereitung und Bastelei einbeziehen. Für Kinder, die gerne basteln, ist das eine tolle Beschäftigung an einem langen Regennachmittag. Die Vorfreude auf die Schatzsuche wird damit allemal gesteigert. Behalten Sie am Ende den Code einfach für sich.

DerAufwand lohnt sich auf jeden Fall: Unsere eigenen Kinder nutzen die gebastelte Schatztruhe auch nach der Schatzsuche noch intensiv weiter. Darin sind alle „Wertsachen“ (also hauptsächlich Steine) versteckt und ab und zu kommt die Frage: „Mama, kannst du die Zahlen noch einmal ausdrucken, damit ich den Code ändern kann?“ (Die Begründung ist dann wahlweise „Der/die xy hat den Code herausbekommen.“ oder „Damit du den Code nicht kennst, Mama!“).

Die Truhe besteht vollständig aus Material, das in jedem Haushalt vorhanden ist. Sie müssen nichts extra kaufen. So eine gebastelte Schatzkiste ist also ein tolles Ziel für eine Schatzsuche und gleichzeitig ein sehr nachhaltiges Geschenk. Allerdings ist das Basteln mit einem gewissen Aufwand verbunden. Eine bemalte Pappkiste, ein verzierter Schuhkarton oder ein (genähter) Beutel sind ebenso eine gute Möglichkeit, wenn es nur darum geht, eine passende Verpackung für den Schatz zu finden. Sie suchen auch noch nach einer passenden Füllung? Lesen Sie dazu unseren Beitrag: Eine Schatzkiste füllen.

Wenn Sie richtig gern basteln, gibt es außerdem hier noch eine tolle Alternative zu unserer verfliXten Kiste: Die verfliXte Rolle – Ein Zahlenschloss mit Versteckfunktion zum Selbermachen.

Schatzsuche „Hermanns Escape Room“

Ein passendes Spiel für die verfliXte Kiste: Der kleine Hausgeist Hermann hat seine Familie eingesperrt und den Schlüssel versteckt. Acht Rätsel führen zum Schlüssel von Hermanns Escape Room. Sie können den Zimmerschlüssel während der Vorbereitung einfach in die verfliXte Kiste legen. Da Hermann ja kein Ungeist ist, packen Sie vielleicht noch weitere Kleinigkeiten (Goldstücke bzs. Münzen aus Schokolade oder gefüllte Goldbarren) hinein? Hier gibt es einige Tipps zum Schatzkiste füllen.

Das Material zum Schatzkiste basteln

Sie haben sich dafür entschieden, eine Schatzkiste zu basteln? Dann fangen wir doch an. Sie benötigen für die verfliXte Kiste das folgende Material:

  • Einen stabilen Pappkarton: Je fester und dicker der Karton ist, desto stabiler ist die Schatztruhe später. Ein Schuhkarton geht zwar zur Not auch, besser eignet sich aber eine stabilere (und größere) Kiste. In unserem Beispiel wurde ein Weinkarton genutzt.
  • Sie brauchen noch zwei zusätzliche Stücken Pappe: Die erste Pappe muss etwas größer sein, als der spätere Deckel und ist für den Verschluss bzw. Schließmechanismus notwendig. Aus der zweiten Pappe werden die Räder, die später mit dem Zahlencode beklebt werden, ausgeschnitten.
  • Etwas Moosgummi, dickes Papier (zum Beispiel einen alten Flyer)
  • Zahnstocher oder Schaschlikspieße aus Holz
  • Glas oder Becher. Wichtig ist, dass die Öffnung rund ist.
  • Lineal, Kleber, Bleistift, Schere, Cuttermesser, Klebepistole
  • Optional: Farbe (z. B. Acrylfarbe) und ein Pinsel
  • Unsere kostenlose Bastelvorlagen für die verfliXte Kiste. Diese finden Sie am Ende dieses Beitrages.

Schatzkiste basteln: Es geht los!

In diesem Beispiel wird eine Schatzkiste gebastelt, bei der die Schatzsucher*innen eine Zahlenkombination aus vier Ziffern erraten müssen. Sie können alternativ auch eine Truhe mit einem fünfstelligen Zahlencode vorbereiten. Wir haben die Stellen – bei denen die Anleitung dazu etwas angepasst werden muss – mit entsprechenden Hinweisen versehen.

Eine Schatzkiste basteln – Schritt 1:
Die Schatzkiste mit der Tür vorbereiten

Schatzkiste basteln: Das Material
Hier sehen Sie alles, was Sie zum Basteln der Truhe brauchen, auf einen Blick (Kleber, Schere, ein Karton, Pappe, Farbe, Pinsel, ein Cutter, ein Becher, ein Lineal, Moosgummi, Zahnstocher und unsere Vorlage).
Es geht los: Wir basteln eine Schatzkiste
Es geht los: Zuerst legen Sie fest, an welcher Stelle Ihres Pappkartons später der Deckel mit den Rädern liegen soll. Dort zeichnen Sie ein Rechteck an. Im Beispiel wurde an allen vier Seiten ein Rand von sieben Zentimetern gelassen.
Schatzkiste basteln: Die Tür vorbereiten
Der Deckel im Beispiel ist ca. 21 cm x 21 cm groß*. Die endgültige Größe ist nicht so wichtig und hängt natürlich von Ihrem Karton ab. Schneiden Sie jetzt den Deckel aus dem Pappkarton heraus.

*Wenn Sie eine Schatzkiste mit einem fünfstelligen Zahlencode basteln, sollte die Tür eher eine rechteckige als eine quadratische Form haben.

Hinweis: Der Karton muss während der Bastelarbeit noch eine weitere Öffnung (zum Beispiel am Boden oder auf der Rückseite) behalten. Diese wird erst ganz am Schluss fest zugeklebt.

Eine Schatzkiste basteln – Schritt 2:
Die Innenverstärkung für den Verschluss vorbereiten

In diesem Abschnitt bereiten wir die Innenverstärkung für den Deckel der Schatztruhe vor. Diese enthält eine rechteckige Öffnung, die an allen vier Seiten ca. 2 cm kleiner ist, als der Deckel. Mit dieser Pappe wird die Innenseite der Öffnung Ihrer Kiste verstärkt. Dieser Schritt ist nötig, damit die Schatztruhe am Ende mit den Rädern verschlossen werden kann.

Die Schatzkiste und die Tür
Der 1. Schritt ist geschafft. Sie haben schon eine Truhe und einen Deckel. Als nächstes müssen Sie die Innen­verstärkung für den Verschluss bzw. Schließ­mechanismus vorbereiten.
Eine Schatzkiste basteln: Die Innenverstärkung für den Schließmechanismus vorbereiten
Verwenden Sie dazu eine Pappe, die an allen vier Seiten größer ist, als Ihr bereits aus­ge­schnittener Deckel (damit sie in die Innenseite der Truhe geklebt werden kann). Zeichnen Sie auf der Pappe zuerst den Deckel an.
Eine Schatzkiste basteln: Die Innenverstärkung für den Schließmechanismus vorbereiten
Als nächstes müssen Sie mit dem Becher die Räder für die Tresorfunktion einzeichnen. Dieser Schritt ist wichtig, damit Sie sehen, ob alle Räder für die Tresorfunktion auf Ihrer Tür Platz finden.

Hinweis: Die Räder richtig einzeichnen

Zwischen den eingezeichneten Rädern muss ein Abstand sein (zur Orientierung: min. ein Zentimeter). Wenn Sie eine Schatzkiste mit einem vierstelligen Code basteln, zeichnen Sie einfach – wie in der Abbildung – an jeder Seite einen Kreis ein. Achten Sie darauf, dass alle Kreise an den Rand angrenzen.

Falls Sie eine Schatzkiste für einen fünfstelligen Code vorbereiten, schneiden Sie die Tür eher länglich zu. Beachten Sie auch in diesem Fall, dass

  • alle fünf eingezeichneten Kreise auf der Tür Platz finden.
  • zwischen allen Kreisen ausreichend Abstand ist (min. ein Zentimeter).
  • alle fünf Kreise unmittelbar an den Rand angrenzen.

Falls sich die Tür in diesem Schritt als zu klein für Ihren Becher erweist, nehmen Sie einfach einen Becher mit einem kleineren Durchmesser

Eine Schatzkiste basteln: Die Innenverstärkung für den Schließmechanismus vorbereiten
Als nächstes zeichnen Sie den inneren Rahmen ein. Dieser kann etwa zwei Zentimeter innerhalb des Umrisses der Tür liegen.
Eine Schatzkiste basteln: Die Innenverstärkung für den Schließmechanismus vorbereiten
Noch einmal: Es ist wichtig, dass die eingezeichneten Kreise an den äußeren Rahmen angrenzen. Schneiden Sie den inneren Rahmen aus.
Eine Schatzkiste basteln: Die Innenverstärkung für den Schließmechanismus vorbereiten
Legen Sie das Pappstück mit dem inneren Rahmen auf Ihre Schatzkiste und schneiden Sie es so zu, dass es kleiner als die Kiste ist (also in die Schatztruhe hinein passt).
Eine Schatzkiste basteln: Die Innenverstärkung für den Schließmechanismus vorbereiten
Kleben Sie die Innenverstärkung auf der Innenseite in die Öffnung des späteren Deckels. Nutzen Sie dafür eine Klebepistole, damit die Innenverstärkung wirklich stabil ist und fest an der Schatztruhe klebt.
Detektiv-Schatzsuche
Eine gebastelte Schatzkiste mit fünf Rädern passt zum Beispiel auch sehr gut zu unserer Detektiv-Schatzsuche „Der Juwelenraub“. Kostenlose Vorlagen für Detektiv-Symbole zum Verzieren finden Sie in unserem Beitrag für die Rubbeleinladungen.
Piraten-Schatzsuche "für Große": Ein Escape-Room-ähnliches Abenteuer
Sie können diese Schatzkiste auch mit Totenköpfen und anderen Piraten-Symbolen verzieren und für unsere Piraten-Schatzsuche „für Große“ vor­be­rei­ten. Die passenden Druckvorlagen für die Räder finden Sie am Ende dieses Beitrages.

Eine Schatzkiste basteln – Schritt 3:
Den Deckel vorbereiten

Jetzt sind die Schatzkiste und die Innenverstärkung für die Tresorfunktion vorbereitet. Im nächsten Schritt wird der Deckel der Schatztruhe gebastelt.

Schatzkiste basteln: Die Tür vorbereiten
Zuerst bereiten Sie die Räder für den Deckel vor. Dafür benötigen Sie die zweite Pappe.
Schatzkiste basteln: Die Tür vorbereiten
Nutzen Sie den vorhin ausgewählten Becher, um auf der Pappe acht (bzw. zehn bei einem fünfstelligen Code) Kreise einzuzeichnen, die Sie danach gleich ausschneiden.
Schatzkiste basteln: Die Tür vorbereiten
Markieren Sie in allen Kreisen die Mitte. Dafür ist eine Stecknadel hilfreich, ein Zahnstocher funktioniert aber genauso gut.
Schatzkiste basteln: Die Tür vorbereiten
Sie haben jetzt acht (bzw. zehn) Pappkreise mit Löchern.
Schatzkiste basteln: Die Tür vorbereiten
Stecken Sie vier oder fünf (bei einem fünfstelligen Code) Kreise mit jeweils einem Zahnstocher auf den zukünftigen Deckel ...
Schatzkiste basteln: Die Tür vorbereiten
... und setzen Sie diese in die Schatzkiste ein. Markieren Sie jeden Kreis mit einer Zahl.

Beginnen Sie bei den Zahlen am besten links mit der Ziffer 1, dann wählen Sie oben die Ziffer 2, rechts die Ziffer 3 und unten die Ziffer 4. Bei einer Schatzkiste mit fünfstelligem Code wählen Sie idealerweise unten die beiden Ziffern 4 und 5. Die Ziffern in der Druckvorlage sind für diese Reihenfolge vorbereitet.

 

Eine Schatzkiste basteln – Schritt 4:
Der Schließmechanismus

Schatzkiste basteln: Den Schließmechanismus vorbereiten
Stecken Sie als nächstes auch von innen jeweils einen Pappkreis auf den Zahnstocher.
Schatzkiste basteln: Den Schließmechanismus vorbereiten
Markieren Sie auf dem Kreis den Rand der in Schritt 2 eingesetzten Innenverstärkung ...
Schatzkiste basteln: Den Schließmechanismus vorbereiten
... und schneiden Sie den Pappkreis so zurecht, dass er auf einer Seite bequem durch die Türöffnung gezogen werden kann.
Schatzkiste basteln: Den Schließmechanismus vorbereiten
Damit das Rad später leicht gedreht und vor allem verschlossen werden kann, brauchen Sie auf dem Zahnstocher einen passenden Abstandshalter. Im Beispiel wurden mehrere Moosgummistückchen übereinander gesteckt.
Schatzkiste basteln: Den Schließmechanismus vorbereiten
Sie können alternativ - wie in diesem Beispiel - einen alten Flyer oder ein Stück Papier eng zusammenrollen, verkleben und dann ca. 1 cm lange Stücke herausschneiden. Zuerst setzen Sie den Abstandshalter auf den Zahnstocher und anschließend das innere Rad darauf.
Schatzkiste basteln: Den Schließmechanismus vorbereiten
Passen Sie alle vier bzw. fünf Räder auf diese Weise an. Markieren Sie sich auf jedem Rad die gleiche Ziffer, wie auf der Vorderseite. Dadurch wissen Sie auch später noch, welche Räder zusammengehören, bzw. welches Rad an welche Seite gehört.
Schatzkiste basteln: Den Schließmechanismus vorbereiten
Wenn Sie alle vier bzw. fünf Räder angepasst haben, kleben Sie jeweils das Innenrad und den Abstandshalter auf einen Zahnstocher.
Schatzkiste basteln: Den Schließmechanismus vorbereiten
Verwenden Sie hier eine Klebepistole und viel Kleber, damit der Schließmechanismus Ihrer gebastelten Schatztruhe später auch wirklich stabil ist.
Schatzkiste basteln: Den Schließmechanismus vorbereiten
Hier sind sie noch einmal komplett zu sehen: die vier wichtigsten Elemente für den Verschluss der Schatzkiste.

Eine Schatzkiste basteln – Schritt 5:
Die Farbe

Der nächste Schritt ist natürlich optional. Sie können ihn auch einfach überspringen. Wenn Sie die gebastelte Schatzkiste allerdings noch etwas verzieren oder schöner gestalten wollen, geben Sie der Kiste etwas Farbe. In unserem Beispiel wurde dazu schwarze Acrylfarbe verwendet. Sie können aber genauso normale Farbe nutzen. Optional (je nach Thema) bemalen, verzieren oder bekleben Sie die Schatztruhe nach dem Trocknen noch mit passenden Symbolen (hier gibt es z. B. Piraten– oder Geister-Symbole).

Die Farbgebung
Malen Sie alle Elemente an, die Sie farbig gestalten wollen. Im Beispiel sind das die Kiste selbst, die Tür, die Außenräder ...
Die Farbgebung
... sowie die Zahnstocher des Schließmechanismus. Lassen Sie alles trocknen.
Eine Schatztruhe basteln: Die Fertigstellung
Während die Farbe trocknet, können Sie die Kreise für den Verschluss und die Markierungen auf festem Papier drucken und alles schon einmal ausschneiden.

Eine Schatzkiste basteln – Schritt 6:
Der Zahlencode

Im letzten Schritt stellen Sie den Zahlencode Ihrer Schatzkiste ein. Spätestens jetzt müssen Sie sich von Ihren Helfer*innen verabschieden, wenn diese später den Code noch nicht kennen sollen.

Drucken Sie die gewünschte Vorlage mit den Zahlen für die Tresorfunktion aus. Sollten die Zahlen für die Räder zu groß sein, wählen Sie bei den Druckeinstellungen 80 % oder kleiner, bis es passt. Wenn Sie den Umfang des Bechers auf den Rädern abzeichnen und ausschneiden, hat die Druckvorlage dann die perfekte, individuelle Größe für Ihre Schatzkiste. 

Schatzkiste basteln: Den richtigen Code einstellen
Stellen Sie die Räder, wie in der Abbildung, auf „offen“ und setzen Sie die Tür so in die Schatzkiste ein.
Den Code vorbereiten
Markieren Sie jetzt auf der Schatzkiste die Reihenfolge der Räder (links die 1, oben die 2, rechts die 3 und unten die 4 sowie - optional - die 5). Kleben Sie als nächstes die Zahlen für die Tresorfunktion darauf.
Den richtigen Code einstellen
Auf der Innenseite prüfen Sie vorher bei jedem Rad, ob die Position weiterhin auf „offen“ gestellt ist. Wenn ja, zeigt dann die richtige Ziffer des Lösungscodes für die Stelle 1 nach links außen, die richtige Ziffer für die Position zwei des Lösungscodes zeigt nach oben, usw.

Eine Schatzkiste basteln: Der letzte Schliff

Schatzkiste basteln: Der letzte Schliff
Prüfen Sie, ob sich die Tür mit dem richtigen Code wie geplant öffnen lässt. Gegebenenfalls müssen Sie an der einen oder anderen Stelle noch ein Stückchen abschneiden. Justieren Sie die Öffnung so lange, bis alles problemlos klappt.
Fertig
Wenn alles passt, kleben Sie alle verbliebenen, offenen Seiten der Schatztruhe fest zu. Fertig ist Ihre verfliXte Kiste.
Die fertige Schatzkiste
Wenn sich Ihre Kinder nur halb so sehr über diese Schatzkiste freuen wie unsere, werden sie lange Spaß daran haben. Dann hat sich der Bastelaufwand gelohnt.
Die verfliXte Kiste
Der aufmerksamen Beobachter*in mag aufgefallen sein, dass wir für die Fotos den Fehler gemacht haben, die Süßigkeiten, Goldstücke und Münzen außerhalb der Schatzkiste zu platzieren. Auch wir lernen immer wieder dazu 🙂 Hier finden Sie noch ein paar weitere Tipps für den Schatz.

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns:
Pinterest | Facebook | Instagram | Newsletter

Kostenlose Druckvorlage zum Schatzkiste basteln

Hier finden Sie alle Druckvorlagen für die Räder der verfliXten Kiste für ausgefuXte Schatzsuchen mit vierstelligem Lösungscode, die Sie auf Ihre Schatztruhe kleben können: Hier finden Sie alle Druckvorlagen für die Räder der verfliXten Kiste für ausgefuXte Schatzsuchen, die Sie auf eine Schatztruhe mit fünfstelligem Lösungscode kleben können: Wir wünschen Ihnen und den Kindern viel Spaß beim Schatzkiste basteln und später natürlich auch bei der Nutzung und vor allem auch viel Spaß mit dem Schatz.

Weitere Ideen für die Schatzsuchen-Vorbereitung

Bei AusgefuXt dreht sich alles rund um die Themen Schatzsuche und Kindergeburtstag. Unser Ziel ist es Ihnen möglichst viel Vorbereitungsstress zu nehmen und den Kindergeburtstag trotzdem mit kreativen Ideen, die Sie leicht und kostengünstig umsetzen können, zu bereichern. Für die Kinder wünschen wir uns einen spannenden und unvergesslichen Kindergeburtstag. In den folgenden Beiträgen finden Sie viele weitere Ideen zur Vorbereitung einer Schatzsuche. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt! Abonnieren Sie hier unseren ausgefuXten Newsletter. Abonnenten erhalten für jede neue Schatzsuche in den ersten beiden Wochen einen Rabatt von 20 %.

Los, her mit dem ausgefuXten Newsletter!

ausgefuXte Schatzsuchen