Topfschlagen - Anleitung

Topfschlagen: Der Klassiker beim Kindergeburtstag

Süßigkeiten, ein Topf, ein Kochlöffel und eine Augenbinde – einfacher geht es kaum: Topfschlagen ist seit vielen Jahren für Kindergeburtstage der Spieleklassiker schlechthin. In diesem Beitrag erklären wir, wie es funktioniert.

Das Spiel Topfschlagen – In aller Kürze: 

Wie geht Topfschlagen? 

Ein Kind sucht auf allen vieren kriechend, mit verbundenen Augen und einem Kochlöffel in der Hand den Boden nach einem umgedrehten Kochtopf ab. In dem Topf ist eine kleine Überraschung versteckt. Die anderen Kinder rufen lautstark Hinweise wie „kalt“, „wärmer“ oder „heiß“ um dem suchenden Kind die Richtung zu weisen.

Wo kann man Topfschlagen spielen?

Topfschlagen können Sie überall spielen, am besten eignet sich ein größerer Raum in einer Wohnung. Achten Sie darauf, dass in dem Zimmer keine Vasen oder ähnliche Gegenstände, die leicht kaputt gehen können, auf dem Boden stehen. 

Was braucht man zum Topfschlagen?

Sie benötigen lediglich einen Schal oder eine Augenbinde, einen Kochtopf, einen (alten) Holzlöffel und kleine Belohnungen. Als Preise eignen sich natürlich immer Süßigkeiten aber auch andere Kleinigkeiten. Passende Vorschläge für kleine Geschenke finden Sie auf unserer Seite Mitgebsel zum Kindergeburtstag.

In welchem Alter kann man Topfschlagen spielen?

Topfschlagen ist ein ideales Spiel für einen Geburtstag während der Kindergartenzeit. Wir würden es für Kinder ab etwa 4 Jahren empfehlen. Wenn die Kinder in die Schule kommen, werden sie dafür langsam etwas zu alt.

Wie geht Topfschlagen?
Zuerst werden dem suchenden Kind die Augen verbunden und es wird im Kreis gedreht. Währenddessen wird der Topf versteckt.
Topfschlagen spielen
Dann wird dem suchenden Kind ein Holzlöffel in die Hand gedrückt und es beginnt, den Boden auf allen vieren kriechend abzusuchen.
Wie geht Topfschlagen?
Die anderen Mitspieler*innen beteiligen sich durch lautstarke Richtungshinweise („kalt“, „wärmer“) an der Suche.

Ausführliche Spielanleitung

Spielvorbereitung

Die Kinder stellen sich in einer Reihe auf. Das Geburtstagskind darf anfangen. Die Spielleiter*in bindet dem Geburtstagskind das Tuch vor die Augen und prüft, dass es auch wirklich nichts mehr sieht. Dann wird das suchende Kind mehrfach im Kreis um die eigene Achse gedreht. Währenddessen versteckt ein anderes Kind den mit einer kleinen Überraschung gefüllten Topf irgendwo im Zimmer auf dem Boden. Danach bekommt das suchende Kind einen Kochlöffel in die Hand gedrückt. 

Ablauf

Das Kind krabbelt mit verbundenen Augen auf allen Vieren über den Boden und klopft dabei alles mit dem Kochlöffel ab. Je näher es dem Topf kommt, desto „heißer“ wird es. Die Mitspieler*innen geben die Orientierung. Sie müssen während des Suchspiels – sobald sich das Kind in irgendeine beliebige Richtung bewegt – lautstark die folgenden Hinweise rufen: „kalt“, „warm“, „eiskalt“ und „heiß“. Andere Hinweise sind nicht erlaubt.

Sobald das Kind den umgedrehten Topf gefunden hat, schlägt es mit dem Löffel mehrfach darauf. Das typische Geräusch, was ein Kochlöffel auf einem Kochtopf verursacht, signalisiert das Ende der Spielrunde. Die Belohnung unter dem Topf kann es natürlich behalten. 

Jetzt ist die nächste Mitspieler*in dran. Das Kind, das gerade fertig geworden ist, drückt ihr den Kochlöffel in die Hand und verbindet die Augen. Die anderen Kinder suchen den nächsten Gewinn aus und verstecken den Topf an einer anderen Stelle. Binden Sie die Mitspieler*innen unbedingt ein. So haben alle Kinder während der gesamten Zeit eine Aufgabe. Das Spiel ist dann vorbei, wenn alle den Topf einmal gefunden haben.

Weitere Tipps

Tipp 1: Achten Sie darauf, dass jedes Kind einmal dran kommt, jedes Kind einmal den Topf verstecken und jedes Kind einmal den Preis aussuchen darf. Bei großer Begeisterung darf gerne auch eine zweite Runde gespielt werden. Allerdings wird das Spiel dann auch irgendwann langweilig. Überlegen Sie, ob die Kinder die Begeisterung für die zweite Runde wirklich aufbringen (wenn Sie einmal damit anfangen, wollen dann sicher auch alle Kinder einmal an der Reihe sein).

Tipp 2: Suchen Sie einen Raum aus, der nicht unübersichtlich groß ist, damit das suchende Kind nicht entmutigt wird und achten Sie darauf, dass sich in dem Suchbereich keine leicht zerbrechlichen Gegenstände befinden. So ein Kochlöffel kann – stürmisch geschwungen – eine nicht unerhebliche Zerstörungskraft entwickeln.

Tipp 3: Suchen Sie für die nächste Party noch nach einer „größeren“ Aktivität als Topfschlagen?  Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, eine Schatzsuche zu spielen? In unserem Schatzsuchen-Shop gibt es eine große Auswahl an Schatzsuchen für Kindergeburtstage. Diese können Sie einfach ausdrucken und – mit kurzer Vorbereitung – überall spielen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind viel Spaß beim Spielen und einen wunderbaren Kindergeburtstag.

Eine Runde Topfschlagen erfolgreich beendet

Der nächste Geburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns:
Pinterest | Facebook | Instagram | Newsletter

Weitere Ideen für Geburtstagsspiele

Topfschlagen ist ein echter Spieleklassiker unter den Geburtstagsspielen, aber davon gibt es natürlich noch mehr, zum Beispiel die Mehlhaufen-Untersuchung, Mumien wickeln oder auch das Schokolade-Essen-Spiel. Finden Sie auf unserer Übersichtsseite die besten Spiele für den nächsten Kindergeburtstag oder stöbern Sie in den folgenden Beiträgen. Sie finden garantiert noch weitere Spielideen, mit denen Sie das Geburtstagskind und die Gäste begeistern:

Kostenlose Mini-Schatzsuche?

AusgefuXte Newsletter-Abonnent*innen erhalten direkt nach der Anmeldung einen Gutschein im Wert von 6 Euro für den Kauf einer unserer Mini-Schatzsuchen. Außerdem profitieren Sie regelmäßig von Rabatten und anderen Aktionen.

 

Keine Angst vor SPAM: Wir versenden den Newsletter maximal einmal pro Monat.

Los, her mit dem ausgefuXten Newsletter!

ausgefuXte Schatzsuchen

Newsletter

Kostenlose Mini-Schatzsuche?

AusgefuXte Newsletter-Abonnent*innen erhalten direkt nach der Anmeldung einen Gutschein im Wert von 6 Euro für den Kauf einer unserer Mini-Schatzsuchen. Außerdem profitieren Sie regelmäßig von Rabatten und anderen Aktionen.

Keine Angst vor SPAM: Wir versenden den Newsletter maximal einmal pro Monat.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.