Taschenlampeneffekt: Eine DIY-Idee für „Licht an"-Einladungen und Schatzsuchen-Hinweise

„Licht an”-Trick für Kinder: Anleitung und Vorlagen

Der „Licht an”-Trick ist eine kreative Methode, um unkenntliche Nachrichten mit einer Papier-Taschenlampe sichtbar zu machen. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sie

  1. „Licht an”Einladungen für den nächsten Kindergeburtstag basteln oder
  2. ein „Licht an”Rätsel für eine Schatzsuche vorbereiten.

Mithilfe unserer kostenlosen Vorlagen (zur Einladungs-Vorlage / zur Labyrinth-Vorlage) können Sie unsere Ideen einfach nachbasteln.

Beispiel für eine „Licht an”-Einladungskarte

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was steht wohl auf dieser Einladungskarte? Erst die mitgelieferte Taschenlampe verrät die wichtigsten Details!

Anleiltung 1: „Licht an”-Einladungen basteln

Zuerst basteln wir richtig coole „Licht an”-Kindergeburtstagseinladungen! Die wichtigsten Details offenbaren sie erst, wenn die Taschenlampe benutzt wird.

Material

Unsere Vorlage für die „Licht an”-Einladungen enthält Karten für verschiedene Mottos, zum Beispiel Weltall, Detektive oder Wald. Für jedes Motto gibt es eine „leere” Vorlage. Diese können Sie auf eine Folie drucken. Das ist aber optional. Wenn Sie keine Folien zum Bedrucken haben, lassen Sie diese Seite weg und beschreiben einfach eine normale, leere Klarsichtfolie.

Material für die Taschenlampen-Einladungen

Sie brauchen:

Bastelanleitung für „Licht an”-Einladungskarten

Drucken Sie die Rückseite der Einladungen und die Taschenlampen auf festem Papier aus.

Die „Licht an"-Einladungen basteln

Schneiden Sie die Einladungskarte, die Taschenlampe und die Folie aus. Schreiben Sie alle Infos entweder auf die ausgedruckte Folie aus der Vorlage oder eine (durchsichtige) Klarsichtfolie mit dem gewünschten Text.

Jetzt müssen Sie Ihre Folien ein bisschen testen und durch Ausprobieren herausfinden, wann Ihr Einladungstext wirklich unleserlich wird.

Die Folie testen

Im ersten Schritt haben wir den dunklen Hintergrund mit Blindtext (also einfach irgendwelchem Text) beschrieben und die Folie mit dem Einladungstext testweise draufgelegt.

Wie auf dem Foto zu sehen ist, ist der Text auf der Folie leider weiterhin sehr gut lesbar. Das müssen wir natürlich ändern!

Eine weitere Folie auflegen

Dazu haben wir eine weitere Folie mit genau dem gleichen Text beschrieben, wie die erste Folie und diese dann etwas versetzt auf die erste Folie gelegt. Jetzt ist der Einladungstext nur noch sehr schlecht zu erkennen, weil die Schrift auf der unteren Folie beim Lesen stört. Ziel erreicht!

Hier müssen Sie einfach ein kleines bisschen probieren. Das Ergebnis hängt davon ab, was für eine Folie und was für Stifte Sie nutzen. In manchen Fällen reicht es, nur den Hintergrund zu beschreiben und der Text ist schon nicht mehr lesbar. Spätestens, wenn Sie zwei Folien mit dem gleichen Text beschreiben und diese ein kleines bisschen versetzt übereinander legen, sollte der ursprüngliche Text unleserlich sein.

Die beschriftete Folie auf den Hintergrund kleben

Jetzt müssen die Folien nur noch auf dem Hintergrund befestigt werden. Die untere Folie haben wir einmal komplett mit Klebeband umrandet und auf den Hintergrund geklebt.

Bei der oberen Folie muss die linke Seite offen gelassen werden, damit die Taschenlampe zwischen die Folie und den Hintergrund geschoben werden kann.

Und schon sind die megacoolen und geheimnisvollen „Licht an”-Einladungen fertig!

Druckvorlage für „Licht an”-Einladungen

Hier können Sie unsere Vorlagen für „Licht an”-Einladungen mit dem Taschenlampeneffekt herunterladen und nach der Anleitung basteln. Wir wünschen viel Spaß beim Basteln und natürlich einen richtig tollen Kindergeburtstag!

Tipp: Passend zu den Vorlagen für die „Licht an”-Einladungen gibt es natürlich immer auch eine Schatzsuche, zum Beispiel das Waldabenteuer, die Weltall– , die Feen– oder unsere Detektiv-Schatzsuche.

Anleitung 2: Ein „Licht an”-Rätsel vorbereiten

Natürlich eignet sich der „Licht an”-Trick für jede Art von Schatzsuchen-Rätsel. In unserem Beispiel basteln wir dafür ein Labyrinth. Sie können für dieses Rätsel eine Labyrinth-Druckvorlage oder einen kostenlosen Labyrinth-Generator nutzen. Unsere kostenlose Vorlage enthält ein Labyrinth-Rätsel mit 4 Ausgängen. Nur am richtigen Ausgang finden die Kinder das gesuchte Symbol.

Hinweis: Die Vorlage für dieses Labyrinth haben wir aus unserer Feen-Schatzsuche entnommen. Darin finden Sie noch viele weitere spannende Rätsel rund um die zauberhaften Fabelwesen.

Genau wie bei unseren „Licht an”-Einladungen brauchen Sie zum Basteln:

Legen Sie eine durchsichtige Folie auf einen Ausdruck von Ihrem Labyrinth-Rätsel und pauschen Sie es mit dem Folienstift ab.

Störlinien aufzeichnen

Zeichnen Sie mit dem gleichen Stift Störlinien auf den dunklen Hintergrund.

Ist das Labyrinth schon gut getarnt?

Jetzt müssen Sie wieder probieren, ob das Labyrinth auf der Folie noch gut zu erkennen ist oder ob die Störlinien schon reichen.

Wenn das Labyrinth noch zu gut zu sehen ist, gehen Sie so vor, wie in der Anleitung für die „Licht an”-Einladungen:

  • Zeichnen Sie das Labyrinth auf eine zweite Folie und
  • legen Sie diese etwas versetzt auf die erste Folie.
  • Dann kleben Sie die untere Folie an allen 4 Seiten mit Klebeband am Hintergrund fest.

Bei uns war dieser Zwischenschritt nicht nötig. Wir haben einfach die Folie mit dem Labyrinth auf den dunklen Hintergrund gelegt und oben und unten mit Klebeband befestigt.

Das „Licht an"-Labyrinth-Rätsel lösen

An den Ausgängen des Labyrinths müssen dann noch unterschiedliche Sterne befestigt werden. Achten Sie dabei darauf, dass der in der Schatzsuche gesuchte Stern an den richtigen Ausgang geklebt wird.

Nur mithilfe der Taschenlampe können die Kinder den Weg durch das Labyrinth und damit das gesuchte Lösungssymbol finden.

Tipp: Ein Labyrinth-Rätsel gibt es immer wieder mal in unseren ausgefuXten Schatzsuchen. Den „Licht an”-Trick können Sie für die Vorbereitung mehrerer Abenteuer nutzen.

Druckvorlage für das „Licht an”-Labyrinth-Rätsel

Laden Sie sich hier unsere Vorlage für ein Labyrinth-Rätsel mit 4 Ausgängen und Lösungssymbolen herunter.

Wir wünschen Ihnen und den Kindern viel Spaß dabei, den Weg aus diesem kniffeligen Labyrinth zu finden.

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns: Pinterest | Facebook | Instagram | Newsletter

Weitere Ideen für die Vorbereitung einer Schatzsuche

Sie sind auf den Geschmack gekommen? In diesen Beiträgen bieten wir viele weitere Ideen, Rätsel und Aufgaben zur Vorbereitung einer Schatzsuche:

Mandy Kriese

Mandy Kriese

Mandy Kriese hat gemeinsam mit Jördis Heizmann im Jahr 2019 das Schatzsuchen-Portal ausgefuxt.de gegründet. Mit ihren Schatzsuchen wollen die beiden den Eltern die Vorbereitung für den nächsten Kindergeburtstag erleichtern und gleichzeitig den Kindern ein tolles Abenteuer ermöglichen. 

Mehr über uns

Kostenlose Mini-Schatzsuche?

AusgefuXte Newsletter-Abonnent*innen erhalten direkt nach der Anmeldung einen Gutschein im Wert von 6 Euro für den Kauf einer unserer Mini-Schatzsuchen. Außerdem profitieren Sie regelmäßig von Rabatten und anderen Aktionen.

 

Keine Angst vor SPAM: Wir versenden den Newsletter maximal einmal pro Monat.

Los, her mit dem ausgefuXten Newsletter!

ausgefuXte Schatzsuchen