Feenhäuser basteln - Anleitung für 4 Varianten

Feenhaus basteln – 4 kreative DIY-Ideen

Wir feiern zum nächsten Kindergeburtstag eine Feenparty. Die Feen unter den Gästen müssen am Ende ja irgendwo schlafen und brauchen dafür ein Feenhaus (Sie können eine Fee ja schließlich nicht in einem Pilzhaus unterbringen). In den folgenden 4 ausführlichen Bastelanleitungen zeigen wir, wie Sie selber ein Feenhaus basteln können.

Diese Variante bieten wir:

Variante 1 zum Feenhaus basteln

Variante 1 für unsere Feenhäuser ist für den Fall gedacht, dass es schnell gehen muss. Wir bieten einfach eine Druckvorlage für Feenhäuser aus Klopapierrollen.

Ein Feenhaus aus Pappmaché basteln

In unserer Anleitung für Variante 2 erklären wir Schritt für Schritt, wie wir dieses schöne Feenhaus aus Pappmaché gebastelt haben. Dafür müssen Sie auf jeden Fall ein paar Tage einplanen, da das Pappmaché zwischendurch immer ein bisschen trocknen muss.

Ein Feenschloss für nachtaktive Feen basteln

Die Variante 3 ist unser Feenschloss für die Nachteulen unter den Feen. Dieses magische Feenhaus leuchtet im Dunkeln, damit die Feen sich auch zu später Stunde immer sicher nach Hause finden und nicht verirren.

Ein Feenhaus aus Gips basteln

Dieses Feenhaus haben wir aus Gips gebastelt. Wir erklären in Variante 4, wie es geht, was Sie dafür brauchen und wie Sie es nachbasteln können.

Wir haben übrigens kürzlich mit unseren Meeresfreund*innen aus dem Meeresabenteuer gesprochen. Die haben uns erzählt, dass sie dieses Feenhaus ein bisschen an das Wasserschloss der Meerjungfrauen erinnert.

Anleitung 1: Feenhäuser aus Klopapierrollen basteln

Unsere Feenhäuser aus Klopapierrollen sind die schnellste und einfachste Bastelvariante.

Und so geht es:

Feenhäuser aus Klopapierrollen basteln

Drucken Sie die Vorlage zum Feenhäuser basteln und schneiden Sie das gewünschte Motiv aus. Kleben Sie die Hauswand mit der Feentür um eine leere Klopapierrolle.

Das Dach auf das Feenhaus setzen

Aus dem Dach formen Sie einen Zylinder und kleben diesen zusammen. Dann setzen Sie mit einer Klebepistole etwas Kleber auf den oberen Rand der Klopapierrolle und drücken das Feenhaus-Dach darauf fest.

Wenn Sie das Dach noch etwas verschönern möchten, schneiden Sie kleine Schlitze in den Rand ein und knicken diese ein bisschen um.

Druckvorlage für Feenhäuser aus Klopapierrollen

Hier finden Sie unsere Druckvorlage für Feenhäuser aus leeren Klopapierrollen.

Wir wünschen viel Spaß beim Basteln und drücken die Daumen, dass die Feen sich in Ihren gebastelten Häusern wohl fühlen und ein bisschen bleiben.

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt!
Folgen Sie uns: Pinterest | Facebook | Instagram | Newsletter

Zurück zur Übersicht „Feenhaus basteln“.

Anleitung 2: Ein Feenhaus aus Pappmaché basteln

Im nächsten Schritt basteln wir ein Feenhaus aus Pappmaché. Für dieses Bastelprojekt sollten Sie sich – aufgrund der Trocknungszeiten – ein paar Tage Zeit nehmen. So ein Feenhaus ist ein richtig tolles Upcycling-Projekt, denn es wird hauptsächlich aus Müll gebastelt.

Kleiner Tipp: Ein fertiges Feenhaus ist eine wunderbare Geburtstagsüberraschung für ein kleines Feenkind. Wenn Sie und Ihr Kind gemeinsam etwas basteln möchten, können Sie das Feenhaus in mehreren Bauabschnitten aber auch zusammen mit Ihrem/n Kind/ern basteln. Da zwischendurch immer wieder Trocknungsphasen nötig sind, dauern die einzelnen Bauabschnitte auch nicht zu lange und überfordern die Geduld von Kindern (meistens) nicht.

Sie benötigen:

Material für das Feenhaus
  • leere (Plastik-)Flaschen, Eierkartons, Plastikdosen usw.
  • Klebepistole
  • Tapetenkleister und alte Zeitungen
  • Cuttermesser
  • Acrylfarbe für die Grundierung
  • Wasserfarben für die Gestaltung und
  • Pinsel

Die Grundform für das Feenhaus bauen

Das Feenhaus bauen

Im ersten Schritt müssen Sie das Feenhaus bauen. Versuchen Sie dafür, sich vorzustellen in was für einer Art Haus eine Fee am liebsten wohnen würde. Das optimale Feenhaus besteht doch aus vielen kleinen Türmen und Erkern, die fantasievoll und auf keinen Fall gerade aneinander gebaut wurden, oder?

Ordnen Sie also Ihr Baumaterial so an, dass eine kreative Feenhaus-Form entsteht und kleben Sie die einzelnen Bestandteile mit der Klebepistole fest aneinander. Sparen Sie dabei nicht mit dem Kleber, damit die Form am Ende stabil ist.

Tipp: Wir haben unser Feenhaus auf eine stabile Unterlage gestellt und es daran richtig festgeklebt.

Das Feenhaus mit Pappmaché verkleiden

Den Tapetenkleister anrühren

Rühren Sie als nächstes den Tapetenkleister an und …

Die Zeitungen in Streifen schneiden

… schneiden oder reisen Sie die Zeitungen in schmale Streifen.

Die Streifen um das Feenhaus legen

Die Zeitungsstreifen legen Sie Streifen für Streifen um das Haus und weichen sie mit dem Kleister gut durch.

Das Feenhaus mit Pappmaché bedecken

Das machen Sie, bis von dem Baumaterial nichts mehr zu sehen ist und das Feenhaus komplett mit Zeitungen / Pappmaché bedeckt ist.

Das Feenhaus mit Pappmaché bedecken

Legen Sie mehrere Schichten Pappmaché um das Baumaterial und lassen Sie zwischendurch immer mal wieder alles gut trocknen.

Die Fenster vorbereiten

Dann beginnen Sie mit dem Einbau der Fenster. Diese zeichnen Sie zuerst an. Nutzen Sie – als Hilfestellung – runde Gegenstände als Schablone.

Die Fenster ausschneiden

Die Fenster schneiden Sie am besten mit einem Cuttermesser aus. Wenn Sie danach noch eine Schicht Pappmaché auf die Fensterrahmen setzen, werden diese schön glatt.

Das Grundgerüst ist fertig

Sind Sie mit der Form zufrieden? Ist alles trocken?

Dann ist das Grundgerüst für Ihr Feenhaus fertig und es folgt die Farbgebung.

Der erste Anstrich mit Acrylfarbe

Wir haben unserem Feenhaus zuerst mit Acrylfarbe einen komplett weißen Anstrich verpasst. Die weiße Farbe deckt das bunte Zeitungspapier gut ab.

Das Feenhaus bunt bemalen

Das Feenhaus bunt anmalen

Im nächsten Schritt wird das Feenhaus bunt angemalt. Wir haben dafür ganz normale Wasserfarben benutzt.

Die Kinder malen kräftig mit

Beim Bemalen können die Kinder natürlich wieder kräftig mithelfen. Sie können so bunte Farben nutzen, wie sie wollen.

Der Feinschliff am Ende

Zum Schluss haben wir noch weiße Punkte und Rahmen aufgemalt. Wenn Sie dafür Leuchtfarbe nutzen, sieht das Feenhaus im Dunkeln besonders zauberhaft aus.

Das fertige Feenhaus

Fertig. Ist das nicht ein besonders schönes Feenhaus? Stellen Sie noch ein paar LED-Lichter hinein und fertig ist eine wunderschöne Dekoration für Ihre Feenparty!

Feen-Schatzsuche „Im Fabelwesen-Reich“

Feen-Schatzsuche „Im Fabelwesen-Reich“

Neben toller Feenhaus-Deko können Sie für eine Feenparty auch passende Spiele vorbereiten. Wir empfehlen dafür natürlich von Herzen unsere ausgefuXte Feen-Schatzsuche.

Zurück zur Übersicht „Feenhaus basteln“.

Anleitung 3: Ein Leucht-Feenhaus für nachtaktive Feen basteln

In unserer 3. Bastelanleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie ein sehr kleines Feenhaus für nachtaktive Feen basteln. Dieses Feenhaus können Sie zum Beispiel bei einer Nachtwanderung nutzen.

Hier folgt die Bastelanleitung in Kurzform. Das Prinzip ist das gleiche, wie bei Variante 2.

Das Nacht-Feenhaus basteln

Für das Nacht-Feenhaus haben wir – wie in Variante 2 – eine Flasche mit Pappmaché eingekleistert und daran …

Den Balkon anbauen

… – als Balkon und Türmchen – eine leere Klopapierrolle und einen Eierkarton gesetzt sowie eine Tür eingeschnitten.

Das Feenhaus bemalen

Nach dem Trocknen haben wir das Feenhaus einmal komplett mit weißer Acrylfarbe angemalt.

Tipp: Dieses Feenhaus haben wir auf den Deckel einer Pralinenschachtel gestellt und darauf festgeklebt. Diesen Deckel haben wir dann auch gleich mit angemalt. Alte Pralinenschachtel-Deckel eignen sich sehr gut als Untergrund für Feenhäuser. Sie sind dann praktisch gleich der Feengarten.

Das Feenhaus schwarz anstreichen.

Nach dem Trocknen haben das Feenhaus und der Feengarten einen komplett schwarzen Anstrich bekommen.

Leuchtstreifen anzeichnen

Zum Schluss haben wir noch Streifen mit weißer Leuchtfarbe angezeichnet.

Die Leuchtfarbe im Dunkeln

Wenn Sie die Striche im Dunkeln anmalen, sehen Sie den Effekt gleich recht gut.

Das fertige Feenschloss für Nachtelfen

Und schon ist ein wunderbares Nachtschloss für die Nachteulen unter den Feen fertig.

Zurück zur Übersicht „Feenhaus basteln“.

Anleitung 4: Ein Feenhaus aus Gips basteln

Jetzt basteln wir ein Feenhaus mithilfe von Gipsbinden. Auch dieses Bastelprojekt nimmt ein bisschen Zeit in Anspruch und lässt sich sehr gut gemeinsam mit Kindern umsetzen – zumindest wenn Sie gut damit umgehen können, dass es nachher überall Gipsspuren gibt. In der Bauphase hat mir mein 15-jähriger Sohn mit großer Begeisterung geholfen und wir hatten einen sehr gemütlichen Bastel-Sonntag-Vormittag – mal ganz ohne Handy.

Sie benötigen zum Nachbauen unseres Feenschlosses:

Feenhaus aus Gips basteln - Material
  • Baumaterial, zum Beispiel leere Plasikflaschen, Milch- oder Eierkartons, Plastikdosen, Klopapierrollen usw.
  • Gipsbinden
  • Styroporkugeln
  • Sterne
  • Weiße Acrylfarbe, Wasserfarbe und optional Leuchtfarbe zum Bemalen
  • Heißklebepistole, Cuttermesser, Schere, Stift und Pinsel

Hinweis: Am Anfang dachten wir, dass wir mit dem Material auf dem Bild auskommen würden. Wir hatten allerdings so viel Freude am Bauen, dass wir am Ende 5 Gipsbinden und deutlich mehr Styroporkugeln verarbeitet haben, als zu Beginn geplant.

Das Feenhaus bauen

Das Feenhaus bauen

Zuerst wird das Feenhaus aus dem Baumaterial gebaut und alles mit der Klebepistole großzügig verklebt.

Die Form festlegen

Dabei kommt es nicht auf Präzision an. Feenschlösser sind ja nicht unbedingt für geometrische Ausgewogenheit bekannt.

Das Feenhaus verzieren

Auf die Flaschendeckel haben wir Styroporkugeln und Sterne geklebt.

Wenn die Grundform steht, kann bereits mit dem Anbringen der Gipsbinden begonnen werden. Wir haben die Gipsbinden dazu in ca. 3-5 cm breite Streifen geschnitten, diese in einer Schüssel mit Wasser angefeuchtet und an die Flaschen gepappt.

Die Gipsbinden ankleben

Die feuchten Gipsbinden werden jetzt Stück für Stück an die leeren Flaschen geklebt.

Die Gipsbinden anbringen

Auch dabei spielt die Form am Ende eigentlich keine Rolle. Das Feenhaus kann ruhig krumm und wellig werden.

Die Kugeln und Sterne

Die Styroporkugeln und Sterne haben wir nicht mit dem Gips bedeckt.

Das Fenster in das Feenhaus einsetzen

Die Fenster aufmalen

Die Fenster haben wir zuerst mithilfe von runden Formen auf das Feenhaus aufgemalt …

Die Fenster ausschneiden

… und dann mithilfe von Cuttermesser und Schere ausgeschnitten.

In die Fensterrahmen haben wir dann nochmal eine Schicht Gipsbinden geklebt, damit die Kanten schön glatt aussehen. Vor dem Bemalen haben wir das Feenhaus eine Nacht lang an eine Heizung gestellt. Am nächsten Tag war es komplett trocken und wir konnten mit der Farbgebung starten.

Das Feenhaus bemalen

Beim Bemalen unseres Feenhauses sind wir genauso vorgegangen wie bei Variante 2:

Das Feenhaus bemalen

Zuerst haben wir das komplette Feenhaus (auch die Styroporkugeln und Sterne) einmal vollständig mit weißer Acrylfarbe bemalt und das Haus über Nacht trocknen lassen.

Danach haben wir das Feenhaus sehr feucht, mit viel Wasserfarbe so lange immer wieder übermalt, bis es uns gefallen hat. Da ich in dieser Phase hauptsächlich Hilfe des jüngsten Familienmitglieds hatte, gibt es davon nur dieses eine Bild.

Die Sterne habe ich ganz am Schluss mit einem gelben Acrylstift angemalt. Auch hier können Sie wieder Leuchtfarbe nehmen, dann leuchtet ihr zauberhaftes Feenhaus im Dunkeln.

Das fertige Feenhaus

Und schon ist dieses zauberhafte Feenhaus fertig.

Zurück zur Übersicht „Feenhaus basteln“.

Weitere Ideen für eine Feenparty zum Kindergeburtstag

Mandy Kriese

Mandy Kriese

Mandy Kriese hat gemeinsam mit Jördis Heizmann im Jahr 2019 das Schatzsuchen-Portal ausgefuxt.de gegründet. Mit ihren Schatzsuchen wollen die beiden den Eltern die Vorbereitung für den nächsten Kindergeburtstag erleichtern und gleichzeitig den Kindern ein tolles Abenteuer ermöglichen. 

Mehr über uns

Kostenlose Mini-Schatzsuche?

AusgefuXte Newsletter-Abonnent*innen erhalten direkt nach der Anmeldung einen Gutschein im Wert von 6 Euro für den Kauf einer unserer Mini-Schatzsuchen. Außerdem profitieren Sie regelmäßig von Rabatten und anderen Aktionen.

 

Keine Angst vor SPAM: Wir versenden den Newsletter maximal einmal pro Monat.

Los, her mit dem ausgefuXten Newsletter!

ausgefuXte Schatzsuchen